Die vorvergraute Holzfassade verleiht dem Ambiente einen natürlichen Charakter.

Als die Menschen der Frühzeit ihre Höhlen verliessen und die ersten Bauwerke errichteten, gab es nur das Holz, welches sie verwenden konnten. Und dieser älteste aller Baustoffe, der uns an die längst vergangene Harmonie zwischen Mensch und Natur erinnert, ist in der zeitgenössischen Architektur wieder überaus gefragt.

Der moderne Holzbau erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance: ob Einfamilienhäuser oder Hochhäuser, ob in der Aussen- oder Innen­architektur – seit einigen Jahren herrscht die Tendenz, möglichst viel mit Naturmaterialien zu arbeiten. Daher greifen immer mehr Architekten und Designer bei der Gestaltung von Häusern und Räumen auf das Beste des Baumes zurück. Holz ist ein Werkstoff, der vom Betrachter als angenehm wohnlich wahrgenommen wird. Ob elegant oder rustikal, bei Wänden, Möbeln und Accessoires – mit Holz kommt ein besonderer Stil ins Haus.

Die Profis im Holzbau
Holz lebt, atmet und ist in seiner Charakteristik unverwechselbar. Der innovative Baustoff glänzt zudem mit unzähligen Vorteilen: Holz ist ein nachwachsendes, regionales und gesundes Baumaterial. Reines Massivholz ohne Leim, Chemie und Folien ermöglicht kreative Architektur und erzeugt ein selbstregulierendes warmes Wohnklima. Das Unternehmen Haudenschild AG fokussiert seine ganze Leidenschaft auf die Lösungen aus Massivholz. In Niederbipp am Jurasüdfuss ist der Firmensitz, und in der ganzen Schweiz baut das Unternehmen Häuser aus Holz – energie­effizient, modern und von bester Qualität. Das Spektrum reicht vom Einfamilienhaus zum Gewerbebau und von öffentlichen Bauten bis zum Mehrfamilienhaus. Der Ansporn beruht auf der täglichen Herausforderung, individuelle Kundenbedürfnisse umzusetzen und Wunschträume wahr werden zu lassen. Der Kunde hat die Inspirationen und Ideen – die Haudenschild AG verfügt über das Fachwissen und die Kompetenz in Sachen Holz und Bau.

Projekt «Traumhaus»
Kommen wir zu einem Referenzbeispiel. In Oberwil bei Büren gab es bei einem Haus Umbaubedarf. Die Bauherrschaft hatte klare Vorstellungen, was mit ihrem 30 Jahre alten, etwas kalt wirkenden Gebäude geschehen sollte. Die ambitionierte Grundidee war es, dem Gebäude vor allem innen, aber auch aussen ein neues, warmes und gemütliches Kleid zu verpassen.

Das Erdgeschoss wirkt nach der Sanierung grösser. Grosse Fenster, die den direkten Zugang nach aussen ermöglichen, lassen die Grenzen zwischen Innen und Aussen verschwinden. Durch kleine Nischen, die individuell ausgestaltet sind, entstehen Rückzugsorte, die für mehr Geborgenheitsatmosphäre sorgen.

Da dieses Ergebnis nur mit einem sehr grossen Eingriff in die Bausubstanz möglich war, stand der Zeitrahmen unter Spannung. Die Bauherren fanden aber schlussendlich einen Planer, welcher ihnen die komplexe Idee nicht auszureden versuchte, sondern sich an die Realisierung setzte. Die interne Planung, welche dem lokalen Holzbauunternehmen angeschlossen ist, konnte der Bauherrschaft die technische Unterstützung bieten, ihr vor sechs Jahren erworbenes Eigenheim in ein «Traumhaus» umzubauen.

Eine Rundumerneuerung mit Holz
Um alle Wünsche der Bauherrschaft verwirklichen zu können, war es notwendig, das Erdgeschoss des bestehenden Gebäudes fast komplett, bis auf den Rohbau, zurückzubauen. Wände wurden abgebrochen, Durchbrüche neu erstellt, andere geschlossen. Auf dieser Basis wurden rund um das Haus eingeschossige Holzbauten auf Schraubfundamenten angebaut. Ein Grossteil der Haustechnik wurde komplett erneuert. Eine neue Küche sowie die Neugestaltung der Gästetoilette verstehen sich da von selbst.

Eine Herausforderung bestand darin, die komplexe Abwicklung der neuen Anbauten, teils Warm-, teils Kalt­bereich, in ein einheitliches Erscheinungsbild zu verpacken. Das rundumlaufende Dach erfüllt diesen Zweck. Die jeweiligen Zwischenräume der ausgebauten Wohnbereiche wurden mit kleineren und grösseren Verandas ausgefüllt. Diese Veranda, als zentrales Element, bildet auch den gedeckten Eingangsbereich, mit welchem das Haus seine Bewohner freundlich willkommen heisst.

Holz in seinen verschiedensten Facetten verleiht dem Gebäude die gewünschte Wärme und Geborgenheit. Im Innenbereich schaffen es die hochwertigen Materialien rund ums Holz, in den neu geschaffenen Raumbereichen ganz unterschiedliche Stimmungen zu vermitteln. Die vorvergraute Holzfassade oder die naturbelassenen Terrassendielen aus Lärche verleihen dem Ganzen auch von aussen einen natürlichen und einladenden Charakter. Breite Holztreppen in den Garten überbrücken den Niveau­unterschied und holen den Garten sowie die umliegenden Felder und Wälder direkt ins Wohnzimmer.

www.haudenschild.ch