Täglich riskieren Menschen ihre Gesundheit bei der Arbeit. Darauf macht der «Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz» am 28. April 2018 aufmerksam. Am Aktionstag werden sowohl die Gefahren als auch geeignete Schutzmassnahmen ins Licht gerückt. Dazu zählt beispielsweise Schutzkleidung. Sie kann die Gesundheit schützen und sogar Leben retten. Damit das lange so bleibt und die Schutzfunktion erhalten bleibt, muss sie jedoch professionell gewaschen und gewartet werden. Auch jede Änderung muss normgerecht ausgeführt werden, etwa das Anbringen von Firmen- und Namensemblemen auf der Kleidung. Textildienstleister wie MEWA bieten eine ausführliche Beratung an. «Mit unserem Rundum-Service – Waschen, Warten, Nachrüsten der Schutzkleidung – unterstützen wir unsere Kunden. Das schützt die Beschäftigten und entlastet den Arbeitgeber», so Silvia Mertens, Diplom-Ingenieurin für Bekleidungstechnik und Leitung Produktmanagement bei MEWA.

MEWA Schweiz